Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt

Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt

Welche Untersuchungen sind vorab nötig? Was muss ich in die Klinik mitbringen? Wer weist mich in die Klinik ein? Hier beantworten wir Ihre Fragen.

Vor Ihrem Klinikaufenthalt

Ihr Weg zu uns

Die stationäre Anmeldung nimmt Ihr Haus- oder Facharzt für Sie vor – in der Regel überweist er Sie in unsere Klinik. Einen Ausnahmefall stellen Notfallpatienten dar, die mit dem Rettungswagen eingeliefert werden.

Die Kosten für Ihren Aufenthalt

Grundsätzlich übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Krankenhausbehandlung. Allerdings erheben die Kassen eine Zuzahlung von zehn Euro pro Tag. Dies gilt für höchstens 28 Tage innerhalb eines Kalenderjahres. Aufnahme- und Entlassungstag werden nicht zusammen, sondern jeweils als ein ganzer Tag berechnet.

Folgende Patienten sind nach § 39, Abs. 4 SGB V von der Zuzahlung befreit:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Berufsgenossenschaft-Patienten
  • Kriegsversehrte, Asylbewerber
  • stationäre Patienten aus fremden Krankenhäusern
  • vorstationär zu behandelnde Patienten
  • Patienten, die eine gültige Zahlungsbescheinigung vorlegen

Privatpatienten

Wenn Sie Privatpatient sind, weisen Sie bitte bei Ihrer stationären Aufnahme auf ihren gesonderten Versicherungsstatus hin. Wir besprechen dann mit Ihnen sowohl die wahlärztliche Behandlung als auch das nicht-medizinische Leistungsangebot (PRIVITA-Zimmer).

Patienten, die nicht privatversichert sind, aber eine Chefarzt-Behandlung wünschen, können bei der Aufnahme einen gesonderten Vertrag abschließen. Dieser Vertrag wird mit dem Chefarzt selbst besprochen. Ebenfalls können Sie Wahlleistungszimmer auf eigene Rechnung in Anspruch nehmen.

Wenn Sie zu einer kardiologischen Untersuchung kommen

  • Die Anmeldung für die Kardiologie und Angiologie übernimmt Ihr einweisender Arzt in der Regel telefonisch für Sie.
  • Kommen Sie dann bitte zum vereinbarten Termin ins MEDICLIN Herzzentrum Coswig und melden Sie sich an unserer Rezeption im Empfangsbereich an.
  • In der Regel können Sie zu Hause Ihr Frühstück einnehmen. Andernfalls werden wir Sie vor Ihrer Aufnahme informieren, nüchtern zu erscheinen. Das bedeutet, dass Sie vier bis sechs Stunden vor Ihrer Untersuchung nichts mehr essen sollten. Wasser oder Tee können Sie noch bis zwei Stunden vor der Untersuchung trinken. Ihre Medikamente können Sie nach Rücksprache mit dem Arzt mit wenig Flüssigkeit einnehmen.

Wenn Sie bei uns operiert werden

  • In unsere Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie überweist Sie Ihr behandelnder Hausarzt oder Ihr Kardiologe.
  • Ihr Kardiologe stellt uns Ihre Befunde und gegebenenfalls den Herzkatheterfilm zur Verfügung, der zur schnellen Weiterbehandlung in Notfallsituationen bereits per Internet zu uns übertragen werden kann.
  • Besteht die Dringlichkeit einer Behandlung, besprechen wir Ihre Direktübernahme mit Ihrem Kardiologen.
  • Ansonsten erhalten Sie von unserem Sekretariat ein Einladungsschreiben mit Ihrem stationären Aufnahmetermin und weiteren Informationen zur Vorbereitung.
  • Kommen Sie am Aufnahmetag zum vereinbarten Zeitpunkt zur Patientenaufnahme in unser Foyer. Hier erhalten Sie weitere Informationen.
  • Wenn Sie die Unterbringung in einem Einzelzimmer wünschen, ist dies möglich, muss aber gesondert berechnet werden und wir bitten Sie, uns dies bereits ein paar Tage vor Ihrer Aufnahme telefonisch mitzuteilen.

Was Sie vor Ihrer Operation beachten müssen

  • Patienten, bei denen eine Behandlung der Herzklappen notwendig ist, benötigen ein aktuelles HNO- und Zahnarzt-Konsil. Bitte machen Sie diese Termine im Vorfeld Ihrer Untersuchung aus.
  • Sollten Sie kurz vor Ihrem stationären Aufnahmetermin einen grippalen Infekt bekommen, rufen Sie uns bitte an.

Bei Fragen zum Ablauf Ihrer Operation und Ihrem stationären Aufenthalt oder bei Fragen zu stationären kardiologischen Behandlungen können Sie sich gerne direkt an uns wenden.

Unsere Sprechzeiten sind von 7 bis 15.30 Uhr. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Andrea Pötzsch

Andrea Pötzsch

Sekretariat der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Patientenplanung/-anmeldung der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Checkliste für Ihren Klinikaufenthalt

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen und Gegenstände des persönlichen Bedarfs mit. Wertgegenstände sollten Sie zu Hause lassen oder geben Sie diese alternativ an unserer Rezeption zur sicheren Aufbewahrung ab.

Für die Aufnahme

  • Einweisungsschein
  • Krankenkassenkarte
  • Personalausweis
  • Kostenzusage der Krankenkasse (bei Privatpatienten)

Für die Behandlung

  • Untersuchungsbefunde vom einweisenden Arzt
  • Medikamente für besondere Krankheitsbilder, die Ihnen vom Arzt verordnet wurden (zum Beispiel Depressionen, Parkinson, Krampfleiden)
  • Einnahmeplan für Medikamente
  • besondere Verbandstoffe (zum Beispiel bei künstlichen Darmausgängen) oder Inkontinenzeinlagen
  • Impf-Ausweis (wenn vorhanden)
  • Röntgenaufnahmen oder Herzkatheterfilme (wenn vorhanden)
  • Herzschrittmacher-Ausweis (wenn vorhanden)
  • Allergie-Pass (wenn vorhanden)

Für den Aufenthalt

  • leichte weite Kleidung, die im Brustbereich möglichst offen ist
  • ab Körbchengröße B und C einen BH mit breiten Trägern
  • Wasch-, Rasierzeug und Kosmetik
  • Dinge des persönlichen Bedarfs wie Brille oder Hörgerät
  • Geld bzw. EC-Karte (zum Beispiel für die Bezahlung des Eigenanteils am stationären Aufenthalt für gesetzlich Versicherte)

Checkliste zum Herunterladen und Ausdrucken

Wir möchten Ihnen das Kofferpacken so unkompliziert wie möglich machen. Laden Sie sich hier die detaillierte Packliste herunter und haken Sie dann Erledigtes einfach ab. 

Tipp für Angehörige

Angehörige unserer Patienten können während des Klinikaufenthalts ebenfalls in der Nähe unterkommen. Wir vermitteln nach Verfügbarkeit ein Zimmer im MEDICLIN Herzzentrum Coswig oder eine private Unterkunft in der Nähe. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Rezeption.

Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen

Unsere Sozialberatung

Sie müssen sich in ambulante oder stationäre Behandlung begeben und wünschen sich eine Beratung hinsichtlich Ihrer Rehabilitationsmöglichkeiten? Bei persönlichen oder sozialen Problemen in Zusammenhang mit einer Erkrankung oder Behinderung ergänzt unser Sozialdienst die ärztliche und pflegerische Versorgung durch fachliche Hilfen. Der Sozialdienst berät Sie in sozialen und/oder sozialrechtlichen Fragen und vermittelt gegebenenfalls an die Leistungsträger, die nach dem SGB zur Auskunft und Beratung verpflichtet sind.

  • Hilfen zur medizinischen Nachsorge wie Anschlussheilbehandlungen (AHB)
  • Hilfen zur Sicherung der Nachsorge wie ambulante häusliche Pflege
  • Hilfe bei Durchsetzung finanzieller Ansprüche wie Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber
  • Hilfe zur Abklärung in rechtlichen Angelegenheiten, zum Beispiel zur Gleichstellung

Wir sind telefonisch oder persönlich (Zimmer auf der Chirurgie Station) für Sie da!

Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 15.00 Uhr und Mittwoch von 7 bis 13.30 Uhr 

Renate Mau

Renate Mau

Sozialdienst

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Unsere Klinikseelsorge

Sie haben Angst vor einer Behandlung, einer Operation oder einem Befund? Patienten und Angehörige können bei uns das Angebot der Krankenhausseelsorge in Anspruch nehmen. Pfarrer Helmut Markowsky (evangelisch) ist, unabhängig von Ihrer Stellung zur Kirche, für Sie da. Sie erreichen Ihnen unter der Nummer +49 178 21 83 033 sowie persönlich montags und mittwochs von 8.30 bis 17 Uhr und freitags von 13.30 bis 17 Uhr über die Schwestern und Pfleger auf Ihrer Station oder im Büro der Klinikseelsorge (in der Mitte der E-Station).

Die „Grünen Damen und Herren“ der Ehrenamtlichen Krankenhaus-Hilfe (EKH) unterstützen Sie ebenfalls gerne: Sie sehen ihre Aufgabe darin, durch mitmenschliche Nähe und Aufmerksamkeit auf die ganz persönlichen Sorgen und Bedürfnisse der Patienten einzugehen. Bereits bei der Aufnahme kann eine Begleitung der Patienten und Angehörigen durch diese Mitarbeiter.

Helmut Markowsky

Helmut Markowsky

Klinikseelsorger

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Wie Sie uns kontaktieren können

Andrea Pötzsch

Andrea Pötzsch

Sekretariat der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Patientenplanung/-anmeldung der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Silke Sollich

Silke Sollich

Patientenplanung der Klinik für Kardiologie und Angiologie

Manuela Alex

Manuela Alex

Patientenverwaltung

Bärbel Bartel

Bärbel Bartel

Patientenverwaltung

Weitere Informationen zum Download