Fachbereich: Herz- und Gefäßchirurgie

Fachbereich: Herz- und Gefäßchirurgie

Als eines der führenden Herzzentren Deutschlands bieten wir Ihnen umfassende chirurgische Leistungen nach höchsten wissenschaftlichen und medizinischen Qualitätsstandards.

Unsere Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

In der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie kümmert sich ein Team aus qualifizierten Herz- und Gefäßchirurgen, Kardiologen, Angiologen, Anästhesisten und Intensivmedizinern um Sie und gewährleistet so eine zuverlässige Komplettversorgung. Das Operationsspektrum in unserem Haus umfasst die gesamte Erwachsenenherzchirurgie sowie die Gefäßchirurgie.

Unsere Experten greifen auf einen großen Erfahrungsschatz zurück: In Sachsen-Anhalt ist unsere Klinik diejenige mit den meisten herzchirurgischen Eingriffen. Unsere Klinik gehört zu den führenden Herzzentren Deutschlands. Außerdem sind wir in Sachsen-Anhalt das Zentrum, im dem die meisten kathetergestützten Herzklappenimplantationen durchgeführt werden.

Operationen am offenen Herzen und an zentralen und peripheren Gefäßen 0
Schrittmacher- und Defibrillatorimplantationen 0
kathetergestützte Herzklappenimplantationen 0
Betten auf der Pflegestation 0
Betten auf der Intensivstation 0
komplett ausgestattete Operationssäle 0
hochmoderner Hybrid OP-Saal 0

Was wir behandeln

Hier finden Sie alle Krankheitsbilder, die wir behandeln, von A-Z:

  • Aortenisthmusstenose
  • Aortenklappenerkrankungen
  • Aortenklappeninsuffizienz
  • Aortenklappenstenose
  • Apoplex
  • Arteriosklerose
  • ASD I (Loch im unteren Teil der Herzscheidewand)
  • ASD II (Loch im mittleren Teil der Vorhofscheidewand)
  • Atrioventrikulärer Block
  • Carotisstenose
  • Chronische Herzinsuffizienz
  • Diastolische Herzinsuffizienz
  • Erkrankungen der Aortenwurzel
  • Erkrankungen der Herzklappe
  • Erkrankungen der Schlagader
  • Erkrankungen des Herzbeutels
  • Erweiterung der Körperschlagader
  • Gefäßerkrankungen
  • Gefäßverkalkung
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenverkalkung
  • Herzmuskelschwäche
  • Herzrhythmusstörungen
  • Isthmusstenosen
  • Kardiale Tumore
  • Klappendefekte mit angeborener Ursache
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Mitralklappenerkrankungen
  • Mitralklappeninsuffizienz
  • Mitralklappenstenose
  • Offenes Foramen ovale
  • Panzerherz
  • Perikarderguss
  • Perikarderkrankungen
  • Perikarditis
  • Perikardtamponade
  • Pulmonalklappenerkrankung
  • Pulmonalklappeninsuffizienz
  • Pulmonalklappenstenose
  • Rechtsherzinsuffizienz
  • Schlaganfall
  • Septumdefekte auf Vorhofebene
  • Trikuspidalklappenerkrankung
  • Trikuspidalklappeninsuffizienz
  • Trikuspidalklappenstenose

Wie wir Sie behandeln

Unsere Herzkompetenz

Höchstes fachärztliches Niveau

Im MEDICLIN Herzzentrum Coswig arbeiten die Abteilungen der Herz- und Gefäßchirurgie sowie der Kardiologie und der Anästhesie in enger Kooperation, um eine fachübergreifende Versorgung zu gewährleisten. Durch die enge Zusammenarbeit mit Partnerkliniken und niedergelassen Kardiologen besteht ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch.

Modernste Operationstechniken

Wir haben in unserem Haus Techniken wie die minimalinvasive Mitralklappenchirurgie, die minimalinvasive Aortenklappenchirurgie und Hybridverfahren wie die Kombination aus chirurgischer und interventioneller (Eingriffe in minimal-invasiver Kathetertechnik) Therapie etabliert. Unsere Spezialisten sind mit allen modernen Methoden der Behandlung von Herzerkrankungen vertraut. Jährlich führen wir über 1.200 Operationen am offenen Herzen, der Lunge und den peripheren Gefäßen durch.

Expertise aus anderen Fachbereichen

Wir arbeiten eng mit den anderen Fachabteilungen unserer Klinik zusammen. In der Klinik für Kardiologie und Angiologie behandeln unsere Kollegen chronische kardiovaskuläre Erkrankungen. Schwerpunkte sind die Therapie von Gefäßerkrankungen, die nicht lokal begrenzt (die an mehreren Orten auftreten), komplexe Revaskularisationen (Wiederherstellung der Durchblutung) bei Multimorbidität (Bestehen von mehreren Krankheiten gleichzeitig) und erhöhtem Risikoprofil sowie Implantationen von Schrittmachern und internen Defibrillatoren (ICD).

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin stützt sich auf modernste Ausrüstung und spezielle medizinische Fachkompetenz auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik.

 

Präoperative Untersuchungen

Bevor wir eine Operation durchführen, finden bei uns umfangreiche Untersuchungen statt. Vor koronaren Bypassoperationen, Herzklappenoperationen, Herzklappenrekonstruktionen, Aortenklappenersatz (TAVI), Gefäßoperationen oder Schrittmacherimplantationen können dazu beispielsweise folgende Methoden gehören:

  • Herzkatheteruntersuchung
  • Lungenfunktionstest
  • Röntgen in 2-Ebenen (Thorax)
  • Elektrokardiogramm (EKG; auch Langzeit-EKG)
  • Echokardiografie TTE und TEE
  • Carotis-Duplex-Sonografie (Ultraschall der Halsschlagader)
  • Beinvenenduplex (Ultraschall der Beingefäße)
  • Angiografie (Gefäßkatheter) und Koronarangiografie (Angiografie der Herzkranzgefäße)
  • Aortografie (Untersuchung der Hauptschlagader)
  • Computertomografie (CT)

Video: Unsere Mediziner im Einsatz

Erhalten Sie hier Einblicke in die Arbeit unserer Mediziner im Herzzentrum Coswig.

Unsere OP-Methoden

Koronar-Chirurgie (Bypass-Chirurgie)
  • Wiederherstellung der Durchblutung des Herzmuskels (Revaskularisation des Myokards) unter routinemäßiger Verwendung arterieller Gefäßleiter
  • komplette Revaskularisation des Myokards  mittels Hybridtechnik (Kombination chirurgischer und interventioneller Techniken)
  • minimalinvasive Koronarchirurgie (kleinstmögliche Eingriffe an den Herzgefäßen)
  • Simultanoperationen von Koronargefäßen und peripheren Gefäßen
  • notfallmäßige Koronarrevaskularisation bei Komplikationen interventioneller Eingriffe und nach akutem Herzinfarkt (Myokardinfarkt)
  • Off-pump Technik, Einsatz der minimierten Extrakorporalen Zirkulation (MECC) (minimierte Herzlungenmaschine)
Herzklappen-Chirurgie
  • Herzklappenersatz durch mechanische und biologische Herzklappen
  • Herzklappenrekonstruktion offen oder minimalinvasiv
  • minimalinvasive Aorten- und Mitralklappenchirurgie
  • Notfallchirurgie bei akuter Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut)
Chirurgie von Herzrhythmusstörungen (bradykard und tachykard)

Bradykard = verlangsamter Herzschlag

Tachykard = beschleunigter Herzschlag

  • Ablationen (Verödung) mittels Cryo- und Hochfrequenz-Technologie
  • Herzschrittmacherimplantationen
  • Defibrillatorimplantationen
  • CRT (Dreikammerdefibrillatorimplantationen)
  • Total endoskopische Ablation und Verschluss des linken Herzohres
  • Entfernung und Korrektur von Schrittmachern und Defibrillatoren mittels Laserextraktion
Gefäßchirurgie
  • Erweiterung der Halsschlagader
  • Ersatz der Hauptschlagader
  • Erweiterung und Bypassanlage an den peripheren Gefäßen
  • Dialyseshunts (Kurzschlussverbindung zwischen Arterie und Vene)
  • Hybrideingriffe
  • minimalinvasive Ausschaltung von Aneurysmen der Hauptschlagader
  • Behandlung von Krampfadern
Angeborene und erworbene Herzfehler
  • Atriumseptumdefekt (ASD)
  • Vorhofseptumdefekt (VSD)
  • fehlmündende Lungenvene
Konsiliarärztliche Tätigkeiten
  • Abdominalchirurgie:
    Evangelischer Paul-Gerhard-Stift Wittenberg
    Chefarzt Prof. Dr. Stockmann
    Klinik für Gefäßchirurgie/Phlebologie
  • Johanniter Krankenhaus Treuenbrietzen
    Chefarzt Dr. med. Olaf Schega
    Thoraxchirurgie
  • Eingriffe an Lunge und Herz werden im MEDICLIN Herzzentrum Coswig simultan durchgeführt.

Video

In der Gefäßchirurgie des MEDICLIN Herzzentrums Coswig/Anhalt behandeln Ärzte u. a. Patienten mit Verstopfungen, wie Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und Aussackungen, z. B. Aneurysma, der Gefäße sowie mit Krampfaderleiden (Varicosis).

Besondere Verfahren: Kardiotechnik

Die Herz-Lungen-Maschine (HLM) ist ein lebenswichtiger Helfer während einer Operation am stillstehenden Herzen: Sie übernimmt die Pumpfunktion des Herzens und hält das Herz-Kreislauf-System aufrecht. In unserer Klinik arbeiten speziell ausgebildete Kardiotechniker (Klinischen Perfusionisten), die diese wertvolle Maschine bedienen. Alle Klinischen Perfusionisten Kardiotechnik sind durch das EBCP (European Board of Cardiovascular Perfusion) zertifiziert und somit stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Außerdem beteiligen sie sich aktiv an Forschung und Lehre. Im Herz OP werden Studenten der Akademie für Kardiotechnik (Berlin) und anderer auch internationaler Hochschulen (z.B. Universität Aarhus, Dänemark) betreut und ausgebildet.

Der Leiter der Fachbereichs Kardiotechnik, Dr. Adrian Bauer, ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiotechnik in Deutschland.

Die Herz-Lungen-Maschine – ein faszinierender Apparat

Diese Maschine ist dazu in der Lage, mittels Pumpen die Funktion des Herzens vollständig zu ersetzen. Dem Blut wird durch ein spezielles medizintechnisches Produkt, dem sogenannten Oxygenator, Sauerstoff zugeführt und Kohlendioxid entzogen, auf diese Weise wird die Lungenfunktion komplett übernommen. Zur Anwendung und Bedienung der Herz-Lungen-Maschine gehören zudem Laborgeräte und Sicherheitseinrichtungen, die der Klinische Perfusionist überwacht und steuert. Während der Operation wird durch das Pumpen von speziellen Lösungen ein künstlicher Herzstillstand erzeugt, sodass der Herzchirurg am stillstehenden und blutleeren Herzen operieren kann. In Coswig wird dazu immer öfter eine minimal invasive Herz-Lungen-Maschine (MiECC) eingesetzt.

 

Minimal Invasive HLM – eine speziell entwickelte Technik

In enger Zusammenarbeit mit der Industrie und den Ärzten entwickelten die Klinischen Perfusionisten in Coswig dieses kleine Herz-Lungen-Maschinen System weiter. Das MiECC-System (minimimal invasive extracorporeal circuit) vermindert einerseits die Entzündungsreaktion des Körpers auf die Herzoperation, zudem werden unter anderem durch geringere Blutverdünnung deutlich weniger Fremdbluttransfusionen nötig.

Therapie und Pflege

Physiotherapie nach Maß

Es ist wichtig, dass Sie nach einer Operation wieder zu Kräften kommen. In unserer Abteilung für Physiotherapie bieten wir Ihnen daher Therapien zur Frühmobilisation an. Wenn Sie bei uns  intensivmedizinisch behandelt wurden, setzen wir z.B.  modernste Hilfsmittel wie Bettfahrrad, Mobilisationsstuhl oder Patientenlift ein. Wir ermöglichen außerdem Atemtherapien nach Herzoperationen und Behandlungen nach akutem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Während Ihres stationären Aufenthalts können wir auch weitere Methoden wie Massage, Elektrotherapie, Krankengymnastik oder Schmerztherapie einsetzen, wenn der Bedarf besteht.

Sie haben Fragen? Unsere Leiterin der Physiotherapie freut sich, von Ihnen zu hören:

Sabrina Lindner

Sabrina Lindner

Leitung Physiotherapie

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Pflege mit Herz

Uns ist es ein besonderes Anliegen, unsere Patienten auf einem fachlich hohen Niveau zu pflegen. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Erkrankung zu verstehen und sie zu bewältigen. Dazu berücksichtigen wir Ihre individuelle Situation und binden Ihre Angehörigen mit ein. Ein Team aus 140 qualifizierten Mitarbeitern unterstützt Sie rund um die Uhr. Jeder Patient bekommt einen konkreten Ansprechpartner für seine Bedürfnisse. Um unser Pflegeangebot stets weiterzuentwickeln, haben wir seit vielen Jahren ein Qualitätsmanagement etabliert. Wir alle sind dafür verantwortlich, dass Sie sich bei uns sicher und gut betreut fühlen!

Sie haben Fragen? Unsere Pflegedienstleitung freut sich, von Ihnen zu hören:

Anja Wolf

Anja Wolf

Pflegedienstleitung

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Patientenbericht

Video

Adelheid Seiche war Patientin im Herzzentrum Coswig, in unserem Video berichtet Sie von Ihren Erfahrungen. 

Forschungsschwerpunktklinik

Das MEDICLIN Herzzentrum hat sich zur Forschungsschwerpunktklinik für diese minimal invasiven Verfahren entwickelt. Sie möchten mehr über unsere Forschung erfahren? Hier finden Sie einige unserer Veröffentlichungen:

Is 300 Seconds ACT Safe and Efficient during MiECC Procedures?
Bauer A, Hausmann H, Schaarschmidt J, Szlapka M, Scharpenberg M, Eberle T, Hasenkam JM. Thorac Cardiovasc Surg. 2019 Apr;67(3):191-202. doi: 10.1055/s-0037-1609019. Epub 2017 Dec 31.

Shed-blood-separation and cell-saver: an integral Part of MiECC? Shed-blood-separation and its influence on the perioperative inflammatory response during coronary revascularization with minimal invasive extracorporeal circulation systems - a randomized controlled trial.
Bauer A, Hausmann H, Schaarschmidt J, Scharpenberg M, Troitzsch D, Johansen P, Nygaard H, Eberle T, Hasenkam JM.
Perfusion. 2018 Mar;33(2):136-147. doi: 10.1177/0267659117728195. Epub 2017 Sep 22.

A retrospective comparative study of minimally invasive extracorporeal circulation versus conventional extracorporeal circulation in emergency coronary artery bypass surgery patients: a single surgeon analysis.
Rufa M, Schubel J, Ulrich C, Schaarschmidt J, Tiliscan C, Bauer A, Hausmann H.
Interact Cardiovasc Thorac Surg. 2015 Jul;21(1):102-7. doi: 10.1093/icvts/ivv103. Epub 2015 Apr 23. PMID: 25911678 [PubMed - indexed for MEDLINE]

Interhospital air transport of a blind patient on extracorporeal life support with consecutive and successful left ventricular assist device implantation.
Bauer A, Schaarschmidt J, Grosse FO, Al Alam N, Hausmann H, Krämer K, Strüber M, Mohr FW.  J Extra Corpor Technol. 2014 Jun;46(2):166-9. PMID: 25208435 [PubMed - indexed for MEDLINE] Free PMC Article

Evaluation of hemodynamic and regional tissue perfusion effects of minimized extracorporeal circulation (MECC).
Bauer A, Diez C, Schubel J, El-Shouki N, Metz D, Eberle T, Hausmann H.
J Extra Corpor Technol. 2010 Mar;42(1):30-9.
PMID: 20437789 [PubMed - indexed for MEDLINE] Free PMC Article

Minimal extracorporeal circulation and off-pump compared to conventional cardiopulmonary bypass in coronary surgery.
Panday GF, Fischer S, Bauer A, Metz D, Schubel J, El Shouki N, Eberle T, Hausmann H.
Interact Cardiovasc Thorac Surg. 2009 Nov;9(5):832-6. doi: 10.1510/icvts.2009.206466. Epub 2009 Aug 11.
PMID: 19671581 [PubMed - indexed for MEDLINE]
 

Wer Sie behandelt

PD Dr. med. Harald Hausmann

PD Dr. med. Harald Hausmann

Ärztlicher Direktor, Chefarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Dr. Adrian Bauer PhD

Dr. Adrian Bauer PhD

Leiter Kardiotechnik

Heidrun Grobmann

Heidrun Grobmann

Stationsleitung Herzchirurgie

Kathrin Wellbrock

Kathrin Wellbrock

Leitung OP-Pflege

Dr. med. Michael Mochalski

Dr. med. Michael Mochalski

Oberarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (minimalinvasive Herzchirurgie)

Dr. med. Jens Schubel

Dr. med. Jens Schubel

Oberarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (minimalinvasive Herzchirurgie)

Dr. med. Dietrich Metz

Dr. med. Dietrich Metz

Oberarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (Herz- und Gefäßchirurgie)

Dr. med. Holm Großmann

Dr. med. Holm Großmann

Oberarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (Herz- und Gefäßchirurgie)

Dr. med. Nidal Al Alam

Dr. med. Nidal Al Alam

Oberarzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (Herzchirurgie, Elektrophysiologie)

Dr. med. Mohamed Ismail

Dr. med. Mohamed Ismail

Facharzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (FOA Herzchirurgie)

Alaa Maali

Alaa Maali

Facharzt der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie (FOA Herzchirurgie)

Wie Sie uns kontaktieren können

Andrea Pötzsch

Andrea Pötzsch

Sekretariat der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Patientenplanung/-anmeldung der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Weitere Informationen zum Download

Schaufensterkrankheit

Obwohl in Deutschland drei bis zehn Prozent der Bevölkerung von der Peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK), im Volksmund auch als Schaufensterkrankheit bekannt, betroffen sind, gehört sie zu den unterschätzten Erkrankungen. Erfahren Sie in unserer Broschüre mehr über Ursachen, Risikofaktoren und Behandlungsmethoden.